Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

Informationen aus Maxels Residenz für unsere Gäste

Neues Wandervergnügen in Irrhausen

Wanderweg entlang von 10 Wegekreuzen rund um Irrhausen
In der Eifel wurden über Jahrhunderte hinweg an
geheimnisvollen Kreuzungen, an denkwürdigen
Erinnerungsstätten oder an Orten mit unglückseligen
Vorfällen christliche Symbole, Kreuze oder Kapellen
errichtet. Sie bitten den Vorbeigehenden um ein Gebet.
Zu den sogenannten sieben Fußfallkreuzen finden in
Irrhausen seit Jahrhundeten die alljährliche
Fronleichnams- und die Gelübde-Prozession statt.
Das Beten an "Fußfallkreuzen" ist in intakten
Dorfgemeinschaften ein alter Brauch, der ausdrucksvoll
dörfliches Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl dokumentiert .
Die ältesten Kreuze reichen zurück bis zu den Pestjahren 1636/37.
Eine Erklärung zu den einzelnen Kreuzen geben Ihnen
die Infotafeln sowie Audiodateien, die Ihnen die
Bedeutung der christlichen Kultur der Eifel erläutern.

Vielen Dank

Vielen Dank – möchten wir allen Gästen sagen, die sich im vergangenen Jahr und in der aktuellen Situation kooperativ gezeigt und ihre Buchungen nicht storniert, sondern auf einen Ausweichtermin verschoben haben oder noch verschieben werden.

Ihre Gastgeber Markus Winkler und Axel Weiß

Rufen Sie uns an

+49 (0)171-7707539

Schreiben Sie uns

info@eifel-ferienhaeuser.de

Buchen Sie jetzt

Weiter zur Buchung
Nach oben